Home page | New Publications | Series and Editors | Academic Publishing | Contacts | Conditions | Privacy Policy | Imprint   

Ergon Publishing House

Philosophy Political Science History Jurisprudence Studies on Religion Pedagogics/Sociology Oriental Studies Literary Studies Art/Antiquity Information Sciences Varia E-Books
Beiträge zur Gegenwartsbedeutung Diskurs Religion Judentum - Christentum - Islam Religion in der Gesellschaft Studien des Bonner Zentrums

Band 9

Bigalke, Bernadett
Lebensreform und Esoterik um 1900
Die Leipziger alternativ-religiöse Szene am Beispiel der Internationalen Theosophischen Verbrüderung

2016. 579 S. – 170 x 240 mm. Fb.
ISBN 978-3-95650-143-2

 

75,00 EUR

Product ID: 978-3-95650-143-2  

Shipping costs will be added if applicable.

Available now  
 
Quantity:   St


Die religionshistorische Fallstudie befasst sich mit den Verbindungen zwischen esoterischen und lebensreformerischen Gruppen in Leipzig zwischen 1896 und 1914. Medizinkritik, Vegetarismus und Körperorientierung waren geteilte Themenkomplexe in diesem urbanen Netzwerk. Dabei beantwortet die Arbeit Fragen nach dem Wie des Austausches und der Art und Weise der Ausbreitung dieser Gruppierungen, nach der sozialen Herkunft und den Motiven der Anhänger, nach den ausgeübten Praktiken wie Meditation, Atemübungen bis hin zur Darmreinigung. Ausführlich werden die weltanschaulichen Konflikte in den Gruppen und zwischen den Gruppen thematisiert. Religionswissenschaftlich interessant ist der Gegenstand, weil traditionelle Unterscheidungen zwischen Religion und Kultur in diesem Spektrum neuer religiöser Bewegungen um 1900 nicht greifen. Die Arbeit stellt einen weiteren Beitrag für die Erforschung der komplexen Religionsgeschichte des Kaiserreiches dar.

Buchinformation [449 KB]