Startseite | News und Informationen | Reihen und Herausgeber | Neuerscheinungen | Autorenbereich | Kontakt | AGB | Impressum   
Philosophie Politikwissenschaft Geschichte Recht Religionswissenschaft Pädagogik/Soziologie Orientalistik Literaturwissenschaft Kunst/Altertumswissenschaft Informationswissenschaft Varia Ebooks
Beiträge zur Gegenwartsbedeutung Diskurs Religion Judentum - Christentum - Islam Religion in der Gesellschaft Studien des Bonner Zentrums

Band 15

Mauder, Christian – Würtz, Thomas – Zinsmeister, Stefan (Hrsg.)
Koran in Franken
Überlegungen und Beispiele für Koranrezeption in fremden Kontexten

2016. 199 Seiten – 170 x 240 mm. Kartoniert
ISBN 978-3-95650-220-0

 

39,00 EUR

Produkt-ID: 978-3-95650-220-0  

incl. 7% USt.

Lieferbar in 3-5 Werktagen  
 
Anzahl:   St


Wie wird die Heilige Schrift des Islam außerhalb ihrer arabischsprachigen Ursprungsregion verstanden? Kann der Koran überhaupt übersetzt werden und seit wann gibt es Übersetzungen in wichtige Sprachen der islamischen Welt wie Türkisch oder Swahili? Welche Zugänge zum Koran haben arabische Literaten, christliche Theologen und westliche IslamwissenschafterInnen in den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten gefunden? Und was hat das alles mit der Region Franken zu tun?
Die Beiträge des vorliegenden Bandes helfen diese Fragen zu beantworten, indem sie die Rezeption des Koran aus unterschiedlichen sprachlichen, geographischen, historischen, religiösen, literarischen und wissenschaftlichen Blickwinkeln untersuchen. Diese Rezeptionsbeispiele werfen damit Licht auf die vielfältigen globalen Zusammenhänge, in welchen die Heilige Schrift des Islam seit ihrer erstmaligen Verkündigung bis in die Gegenwart steht. Zudem wird deutlich, welch entscheidenden Anteil Wissenschaftler und Literaten aus Franken daran hatten, dass der Koran heute auch außerhalb seines arabischsprachigen und muslimischen Entstehungskontexts zu den wichtigsten Texten der Weltliteratur zählt.

Buchinformation [292 KB]