Zeitschriften

Fachbereich

Ergon führt drei wissenschaftliche Zeitschriften, die im aktuellen Forschungsdiskurs maßgebliche Themenfelder vertreten. Knowledge Organization ist das seit 1989 erscheinende Fachorgan der International Society for Knowledge Organization (ISKO), der führenden Fachinstitution im Bereich der Informationswissenschaft. Diyâr, herausgegeben von der Gesellschaft für Turkologie, Osmanistik und Türkeiforschung e. V. (GTOT), publiziert interdisziplinäre und Regionen übergreifende Beiträge in einem breiten orientalistischen Themenfeld. Neu gegründet wurde die Zeitschrift Forum mit Sitz an der Universität Innsbruck, die islamisch-theologischen, religionspädagogisch orientierten Studien aus interdisziplinär vernetzter Perspektive gewidmet ist

Zeitschriften
Zeitschriften
Diyâr
Herausgegeben von der Gesellschaft für Turkologie, Osmanistik und Türkeiforschung e. V. (GTOT e. V.)

Diyâr ist eine neue interdisziplinäre und Regionen übergreifende wissenschaftliche Fachzeitschrift. Sie beschäftigt sich mit der Türkei, dem Osmanischen Reich und seinen Nachfolgestaaten sowie mit Iran, Zentralasien und dem Kaukasus. Thematisiert werden Sprache, Kultur, Geschichte und Gegenwart der unterschiedlichen turk- und iranischsprachigen Volksgruppen, Dynastien und Staaten sowie anderer in diesen Staaten lebender ethnolinguistischer und religiöser Gruppen.

Mehr erfahren
Knowledge Organization
Herausgegeben von der International Society for Knowledge Organization (ISKO)

Die Zeitschrift Knowledge Organization reflektiert die vielfältigen Theorien, Methoden und Anwendungen der Wissensorganisation (Begriffsbildung, Indexierung, Modellierung u.a.).Sie versteht sich als interdisziplinäres Organ, das mit seinen Beiträgen die Grundlagen und Prinzipien herausarbeitet, unter denen Wissen entdeckt, formalisiert, kommuniziert und verarbeitet wird. Knowledge Organization ermöglicht die Teilhabe am laufenden Diskurs einer zukunftsorientierten, weltweiten Wissensbewältigung und wird damit zu einem unverzichtbaren Kommunikationsmedium für alle in der Wissensarbeit tätigen Personen. Dieser Diskurs soll die stetig anwachsende Menge und Vielfalt an wissenschaftlichen Informationen und die sich gleichzeitig verändernden technischen und sozialen Bedingungen aufgreifen und sowohl theoretische als auch praktische Lösungen aufzeigen.
Zielgruppe: Archivarinnen und Archivare, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Informatikerinnen und Informatiker, Informationsspezialistinnen und -spezialisten, Philosophinnen und Philosophen, Soziologinnen und Soziologen
Themengebiet: Informations- und Bibliothekswissenschaften, Klassifikation

Mehr erfahren
Forum Islamisch-Theologische Studien – Islamic-Theological Studies
Herausgeber: Prof. Dr. Zekirija Sejdini

Die Zeitschrift Forum islamisch-theologische Studien ist eine internationale Fachzeitschrift, deren Ziele die Förderung des wissenschaftlichen Diskurses und die Konzeptualisierung der Islamischen Theologie und Religionspädagogik sind. Bekenntnisübergreifend, interdisziplinär, multiperspektivisch und dialogisch ausgerichtet, will sie – als Plattform für den Austausch zwischen traditioneller islamischer Gelehrsamkeit und Positionen und Ansätzen der Gegenwart – wissenschaftliche Debatten in den verschiedenen Subdisziplinen der Islamischen Theologie sowie zu religionssoziologischen und religionspädagogischen Themen, die ‚den Islam‘ und MuslimInnen betreffen, anregen.

Mehr erfahren